Sicherheit

Sicherheit? Bei uns Standard!

Es ist unsere Aufgabe, deine Privatsphäre hier auf KoalaTalk zu schützen, damit du nicht zweimal darüber nachdenken musst, was du auf KoalaTalk teilen kannst und was nicht. All deine Nachrichten und Daten werden verschlüsselt gespeichert und verschickt. Die übertragenen Schlüssel sind durch einen Angreifer nicht abfangbar. Somit kannst nur du deine persönlichen Nachrichten und Daten lesen. Auch KoalaTalk kann deine Chats nicht lesen.

Wie sicher ist KoalaTalk wirklich?

  • Wir verwenden für die Verschlüsselung von Nachrichten, Bilder und sonstigen Dateien oder Daten-Transfers eine AES 265 Bit Verschlüsselung (Advanced Encrypt Standart 265 Bit) (für die Verschlüsselung zwischen Nutzer und Server sha256-Verschlüsselungs-Algorithmus). Die Sicherheit der mit AES verschlüsselten Informationen wird heute als sehr hoch eingestuft, da kein Algorithmus bekannt ist, der den AES knacken könnte.
  • Man kann über KoalaTalk nur Dateitypen ohne Skript verschicken somit wird das Risiko für einen Virus gelindert.
  • Da KoalaTalk ein Dienstleister über Website ist, entfällt die Notwendigkeit des Erstellens von Backups welche von vielen anderen Anbietern nicht verschlüsselt werden.
  • KoalaTalk hat keinen ungenehmigten Zugriff auf das Endgerät des Nutzers sodass niemand über KoalaTalk die Möglichkeit hat auf Dateien vom Endgerät zuzugreifen.
  • Wir geben unter keinen umständen persönliche Daten unserer Nutzer weiter. Das ist für uns ein wesentlicher Bestandteil unserer Beziehung zu dir.

Wie funktioniert unsere Verschlüsselung?

Um Nachrichten zu verschlüsseln nutzen wir die AES-256 Verschlüsselung.
Der Advanced Encryption Standard oder AES ist ein Algorithmus für die symmetrische
Blockverschlüsselung wichtiger Nachrichten und Informationen.


    Wie sicher ist unsere Verschlüsselung?

    Die Sicherheit der mit AES verschlüsselten Informationen wird heute als sehr hoch eingestuft, da kein Algorithmus bekannt ist, der den AES knacken könnte. Auch in den nächsten Jahren kann davon ausgegangen werden, dass es keine mathematische Lösung des Problems gibt, auf dem AES basiert. Zusätzlich ist die AES Verschlüsselung auch gegen Brute Force Angriffe in nächster Zeit sicher. Erst wenn die Rechenleistung der Computer noch viel größer wird, stellt das AES Verfahren keine sichere Verschlüsselungsmethode mehr dar. Das ist spätestens dann der Fall, wenn es einen effizient funktionierenden Quantencomputer gibt. Nach heutiger Einschätzung wird dies jedoch noch ein paar Jahre dauern, sodass die AES Verschlüsselung voraussichtlich noch eine Weile als sicher eingestuft werden kann.

      Wie führen wir Untersuchungen durch?

        Wenn ein Benutzer oder eine Gruppe an uns gemeldet wird, prüfen wir alle Beweise und Fakten sorgfältig und sammeln so viele Informationen wie möglich. Die Untersuchung konzentriert sich in erster Linie auf die eingereichten Berichte, kann aber bei Bedarf erweitert werden, wenn die Hinweise auf schwerwiegende Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen hindeuten. Wir investieren viel Zeit in diesen Prozess, weil wir der Meinung sind, dass der Kontext, in dem etwas geschrieben wird, wichtig ist und die Sichtweise und Bedeutung erheblich beeinflussen kann. Es macht einen Unterschied, ob z. B. etwas unter Freunden nur zum Spaß gesagt wurde oder ob es sich wirklich um eine Belästigung handelt. Wir können Benutzer um weitere Informationen bitten, die uns bei unseren Nachforschungen helfen können. Wir reagieren auf alle Meldungen. Wir wissen aber auch, dass nicht jeder Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen gemeldet werden wird. Genau an dieser Stelle greifen wir proaktiv ein. Unser Ziel ist es, Benutzer, die sich nicht an die Regeln halten, herauszufiltern, bevor andere Benutzer den Verstoß bemerken. Wir versuchen sicherzustellen, dass das Schlimmste von vornherein ausgeschlossen wird. Dafür gibt es auf KoalaTalk definitiv keinen Platz. Wir konzentrieren uns auf ausbeuterische Inhalte, wie z.B. pornografisches Material, das ungeplanten Geschlechtsverkehr darstellt, pornografisches Material mit Minderjährigen, sowie extremistische, gewaltverherrlichende Inhalte.
      Bitte beachten Sie: Wir können die Nachrichten und Inhalte unserer Nutzer nicht mitlesen oder überprüfen – Privatsphäre und Datenschutz sind uns extrem wichtig. Wir versuchen, eine Balance zu finden zwischen der Privatsphäre unserer Nutzer und unserer Pflicht, unsere Plattform frei von illegalen Inhalten zu halten.